Sitz, Geschäftsstelle und Zuchtbuchamt
Brunnenstraße 98 in
32584 Löhne
Tel.: 05732 / 89 19 68
Fax: 05732 / 8 14 13
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
von 8:00 - 12:00 Uhr
Der IRV
Aktuelles
Dies & Das

Kleiner Münsterländer

Kleiner Münsterländer

Weitere Namen / Varietäten:

FCI-Klassifizierung

Gruppe 7, Vorstehhunde
Sektion 1, Kontinentale Vorstehhunde
1.2, Spaniel
FCI-Nummer 102

Kleiner Münsterländer» zum Rassestandard

Kurzportrait

Wie bei vielen unserer heutigen Jagdhundrassen liegt auch die Entwicklung des Kleinen Münsterländer Vorstehhundes etwas im Dunkel verborgen. Mit der Änderung des Jagdrechtes nach 1848 und der zunehmenden Zahl der Jagdliebhaber und der planmäßigen Pflege des Wildbestandes setzte auch die Neuzüchtung deutscher Vorstehhunde ein. Woher stammten nun diese kleinen, tüchtigen Jagdhunde, die von alteingesessenen Münsterländern gerne als Spion oder Spannier bezeichnet wurden, oder gelegentlich auch Magisterhündchen, da Pfarrer und Lehrer große Liebhaber dieser Hunde waren. Nachweislich sollen sie schon 1812 im Münsterland gezogen worden sein, was wieder mit dem hypothetischen französischen Import übereinstimmt. Die Wahrheit liegt sicher, wie immer, in der Mitte. Der Kleine Münsterländer ist ein Vorstehhund, er zählt zu den Jagdhunden, besser gesagt zu den Jagdgebrauchshunden. Das sind wohl die einzigen Hunde, die einen gesetzlichen Auftrag haben. In allen deutschen Jagdgesetzen ist dem Jagdpächter vorgeschrieben, einen brauchbaren Jagdhund vorzuhalten, um krankes und angeschossenes Wild möglichst schnell zu finden. Und der Kleine Münsterländer ist zwar ein kleiner, aber ein ganzer, Kerl auf der Jagd, passioniert und intelligent, robust und doch anhänglich, treu seinem Frauchen oder Herrchen ergeben, mit Familiensinn und Jagdverstand. Er wird seiner Aufgabe in allen Jagdarten gerecht. Ob im Wasser oder Feld, im Wald oder im Busch, ob Vorstehen oder Nachsuchen, er ist, wie man so sagt, in allen Sätteln gerecht, wenn er richtig eingestellt ist. Eingestellt – was ist das? Ein Jagdhund wird nicht dressiert wie ein Raubtier im Zirkus. Er wird schon in seiner Veranlagung auf seine Aufgabe hin gezüchtet, er wird von klein an mit Jagd und Wild vertraut gemacht, er muss mit Umsicht lernen, für seinen Führer zu jagen, gesundes Wild zu suchen und anzuzeigen, kran-kes Wild zu hetzen und zu stellen, Kontakt zu seinem Führer zu halten und Gehorsam auch am Wild zu zei-gen. Aber er muss auch gegebenen-falls weit ab von seinem Führer selbständig seiner Aufgabe gerecht werden.

 
Hundezucht
Hundesport und Ausbildung
Ratgeber
und andere Hilfen
 
 Hinweis zur Verwendung von Cookies:
 Wir verwenden nur technisch erforderliche Cookies. Näheres zum Thema unter » Datenschutz.
zurück zur Startseite zurück zur zuletzt gesehenen Seite zurück zum Anfang der Seite aktuelle Seite drucken
Neuanmeldung

··· Schön, dass Sie da sind! ···

··· Die nächste Ausstellung am 30.10.2022 in Hotel Zur Schmiede, 49424 Goldenstedt, Hauptstr. 3 ···

··· Weltsieger 2022/Bundes Herbst Sieger- abgesagt - bitte nicht mehr anmelden ···

··· Ausrichter Hauptverband ···

··· Die nächste (Sport-) Veranstaltung ···

···  ···

···  ···

··· Besuchen Sie auch unsere Ortsgruppen und Vereine. ···

······

'Dim mlTIT, mlBOD, mlVON, mlsTIT, mlAN, mlsBOD