Sitz, Geschäftsstelle und Zuchtbuchamt
Brunnenstraße 98 in
32584 Löhne
Tel.: 05732 / 89 19 68
Fax: 05732 / 8 14 13
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
von 8:00 - 12:00 Uhr
Der IRV
Aktuelles
Dies & Das

Australian Shepherd

Australian Shepherd

Weitere Namen / Varietäten:

Australischer Schäferhund

FCI-Klassifizierung

Gruppe 1, Hütehunde und Treibhunde (ausgenommen Schweizer Sennenhunde)
Sektion 1, Schäferhunde

FCI-Nummer 342

Australian Shepherd» zum Rassestandard

Kurzportrait

Der Zentralasiatische Owtscharka ist eine der ältesten Herdenschutzhund-rassen der Welt. Gleichzeitig ist er ebenfalls einer der wohl urtümlichsten molossiden Hunde, die wir kennen. Man kann von einer Urdogge sprechen. In seinem Verbreitungsgebiet Kasachstan, Turkmenien, Kirgisien, Tadschikistan sowie Afghanistan und Pakistan, wurden schon vor ca. 5.000 Jahren von den dortigen Bewohnern große nomadisierende Herden gehalten. Sie bedurfte schon damals eines Hundes, der selbständig die Herden vor allen Arten von Gefahren selbständig schützen konnte. Diese Gefahren bestanden vor allem in den Übergriffen von Raubtieren wie Bären, Wölfe, Luchse etc. sowie auch in der Bedrohung von rivalisierenden Nomadenstämmen. Auf der anderen Seite musste dieser Hund ein gutes sozialverträgliches Verhältnis zu den Menschen entwickeln, denen er diente. Außer seiner Bestimmung als Herdenschutzhund wurde der Zentralasiatische Owtscharka von jeher, als Begleiter auf der Jagd nach Hochwild genutzt und gilt als hervorragender Packer. Es ist eine Tatsache, dass diese Hunde noch heute aufgrund der fast unveränderten Situation in diesen Ländern für das Überleben der großen Nomadenherden notwendig sind. In dem langen Weg seiner Geschichte ist der Zentralasiatische Owtscharka auch durch das vorherrschend raue Klima der Regionen geprägt. Da der Hund seit Tausenden von Jahren seine Herden, seine Menschen und deren gesamtes Umfeld zu schützen hatte, und dies stets partnerschaftlich mit seiner Familie gemeinsam tat, hat er sich trotz seiner Eigenständigkeit zu einem ausgesprochen angenehmen Lebensgefährten seiner Besitzer ent-wickelt. Da er das Arbeiten gewohnt ist, ist er ein hervorragender, instinktsi-cherer Beschützer seiner Menschen, der diese Aufgabe mit großer Sorgfalt und einem großen Pflichtbewusstsein ungeschult verrichtet. Er versteht sich als Partner seiner ihm Anvertrauten. Hieraus resultiert, dass er sich innerhalb seiner Familie zu keinerlei Rang-ordnungsquerelen verleiten lässt. Aufgrund seiner Selbständigkeit wird er niemals ein Kadavergehorsam entwickeln. Vielmehr wird er stets versuchen, seinen Menschen aufgrund seines Verhaltens zu gefallen. Hat er einmal seine Familie akzeptiert, bringt er dieser uneingeschränktes Vertrauen entgegen.

 
Hundezucht
Hundesport und Ausbildung
Ratgeber
und andere Hilfen
 
 Hinweis zur Verwendung von Cookies:
 Um unsere Website für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Näheres zum Thema unter » Datenschutz.
zurück zur Startseite zurück zur zuletzt gesehenen Seite zurück zum Anfang der Seite aktuelle Seite drucken
Neuanmeldung

··· Schön, dass Sie da sind! ···

··· Die nächste Ausstellung am 24.11.2019 in 38312 Heiningen, Hauptstr. 2 ···

··· Christmas Winner 2019 ···

··· Ausrichter IRV-Okerland e.V. ···

··· Die nächste (Sport-) Veranstaltung ···

··· » 10 km Fußmarsch  ···

··· 18.01.2020 : Vierpfotentreff Goldenstedt ···

··· Besuchen Sie auch unsere Ortsgruppen und Vereine. ···

······

'Dim mlTIT, mlBOD, mlVON, mlsTIT, mlAN, mlsBOD