[] 
Der IRV
Aktuelles
Dies & Das
 

Ariégeois

 

FCI-Klassifizierung

Gruppe 6, Laufhunde, Schweißhunde und verwandte Rassen
Sektion 1, Laufhunde
1.2, Mittelgroße Laufhunde
FCI-Nummer 020

Ariegeois

» zum Rassestandard

Kurzportrait

In Frankreich wurde der Ariégeois lange Zeit als Halbblut bezeichnet. Möglicherweise erklärt diese Abschätzung seine geringe Verbreitung. Französische Kynologen nehmen an, dass dieser Laufhund der erfolgreichen Verbindung von Grand Gascon Saintongeois, Bleu de Gascogne und verschiedenen Briquets entstammt. Der Ariégeois ist der kleinste und eleganteste unter den gefleckten Laufhundrassen Südfrankreichs. Er wirkt edel, hat aber weniger Kraft als der Grand Blue de Gascogne oder der Grand Gascon Saintongois. Anfang des 20. Jahrhunderts war der Ariégeois fast ausgestorben, doch glücklicherweise fanden sich einige Anhänger, die sich zum Ziel gesetzt hatten, die Rasse zu erhalten, und der Ariégeois wurde tatsächlich gerettet. Der Ariégeois gilt nach wie vor als Spezialist für die Hasenjagd in trockenem, hügeligem und felsigem Gelände. Man schätzt an ihm vor allem seine Schnelligkeit und Zuverlässigkeit, die er sich seit über hundert Jahren fast unverändert erhalten hat. Leider ist der Ariégeois einfach nicht zum Begleithund geschaffen, obwohl er sich Menschen gegenüber zutraulich und ruhig verhält. Mit Leib und Seele ist er ein Jäger, der sich ein Leben in der Meute wünscht. Er lernt gern und ist daher sehr leicht auszubilden. Zu Kindern hat der Ariégeois keinerlei Kontakt, weil er im Zwinger mit anderen Hunden lebt. Doch wenn das Kind an der Pflege und Versorgung der Hunde beteiligt ist, werden auch die Hunde zutraulich und verspielt sein. Wie alle Laufhunde sollte auch der Ariégeois, seiner jagdlichen Berufung treu bleiben können und nicht bloß zum puren Vergnügen gehalten werden. Der Ariégeois wünscht sich einen geschützten, gut gepflegten Zwinger für sich und die Meute, in der er lebt. Auch außerhalb der Jagdsaison sollte sich der Hund genügend bewegen dürfen. Am besten wäre ein großes eingezäuntes Gelän-de. Aber den Hunden sollte keine Katze über den Weg laufen, denn für die Samtpfoten hat der Ariégeois nicht viel übrig und macht mit der Katze einen kurzen Prozess. Dafür verträgt er sich um so besser mit seinen Artgenossen und möchte deren Gesellschaft um keinen Preis missen.

 
Hundezucht
Hundesport und Ausbildung
Ratgeber
und andere Hilfen
 
 Hinweis zur Verwendung von Cookies:
 Um unsere Website für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Näheres zum Thema unter » Datenschutz.
zurück zur Startseite zurück zur zuletzt gesehenen Seite zurück zum Anfang der Seite aktuelle Seite drucken
Neuanmeldung

··· Schön, dass Sie da sind! ···

··· Die nächste Ausstellung am 31.10.2021 in Rahden , Lemförderstr. 43 ···

··· Weltsieger Schau 2021 ···

··· Ausrichter Hauptverband ···

··· Die nächste (Sport-) Veranstaltung ···

··· » VB  ···

··· 10.10.2021 : Hundesport - Treff Wietzen ···

··· Besuchen Sie auch unsere Ortsgruppen und Vereine. ···

······

'Dim mlTIT, mlBOD, mlVON, mlsTIT, mlAN, mlsBOD