[] 
Der IRV
Aktuelles
Dies & Das

Podenco ibicenco

Podenco ibicenco

Weitere Namen / Varietäten:

Ibiza-Podenco

FCI-Klassifizierung

Gruppe 5, Spitze und Hunde vom Urtyp
Sektion 7, Urtyp - Hunde zur jagdlichen Verwendung

FCI-Nummer 089

Podenco ibicenco» zum Rassestandard

Kurzportrait

Diese Rasse stammt von den Baleareninseln Mallorca, Ibiza, Menorca und Formentera, wo sie unter dem ursprünglichen Namen "Ca Eivissec“ bekannt ist. Sie sind auch in Katalonien, um Valencia, im Roussillon und in der Provence stark verbreitet, wo sie die Namen Mallorqui, Xarnelo, Mayorquais, Charnigue, Charnegui und Balearen-Hund tragen. Wahrscheinlich sind diese Hunde durch die Phönizier, die Karthaginenser und eventuell auch durch die Römer auf diese Inseln gebracht worden. Es handelt sich um einen typisch primitiven und robusten Vertreter einer der ältesten noch erhaltenen Rassen. Abbildungen dieser Hunde finden sich in Gräbern von Pharaonen und auf Museumsgegenständen, Podenco ibicencowomit die Existenz dieser Rasse bereits im Jahre 3400 v. Chr. nachgewiesen ist. Der Podenco Ibicenco wird hauptsächlich zur Kaninchenjagd ohne Gewehr, bei Tag und bei Nacht verwendet. Dank seines überaus feinen Geruchsinnes, dessen er sich zusammen mit dem Gehör mehr bedient als der Sicht, spürt und jagt er auch an sehr dicht bewachsenen Stellen die Kaninchen mit Leichtigkeit auf. Flink und schlau wie er ist, fängt er seine Beute rasch, besonders wenn er zusammen mit anderen Hunden jagt. Wenn ein Hund eine Beute anzeigt, umringen ihn alle anderen Hunde in einem gewissen Abstand und stehen auf der Lauer. Sie bellen nur dann, wenn sie die Beute sehen oder hören und wenn sie diese umzingelt haben. Beim Anzeigen und beim Einfangen der Beute wedeln alle Hunde heftig, lassen aber leicht von der An-zeigeposition ab. Der Podenso Ibicenco wird auch zur Jagd auf Hasen und Großwild eingesetzt. Er apportiert die Beute gut. Von gewissen Ausnahmen abgesehen, werden für die Zusammensetzung der Meute nur Hündinnen verwendet mit höchstens einem Rüden, da letztere beim Jagen nicht zusammenarbeiten und streitsüchtig sind. Wenn eine Meute einige Tausend Kaninchen eingefangen hat, kann es eigentümlicherweise vorkommen, dass einige Hunde derselben Meute nicht mehr jagen wollen, bevor Ihnen nicht eine längere Ruhepause gewährt wird.

 
Hundezucht
Hundesport und Ausbildung
Ratgeber
und andere Hilfen
 
 Hinweis zur Verwendung von Cookies:
 Wir verwenden nur technisch erforderliche Cookies. Näheres zum Thema unter » Datenschutz.
zurück zur Startseite zurück zur zuletzt gesehenen Seite zurück zum Anfang der Seite aktuelle Seite drucken
Neuanmeldung

··· Schön, dass Sie da sind! ···

··· Die nächste Ausstellung am 10.07.2022 in Laatzen, Koldinger Str. 2 ···

··· Deutschland Sieger 2022 - abgesagt ···

··· Ausrichter  ···

··· Die nächste (Sport-) Veranstaltung ···

···  ···

···  ···

··· Besuchen Sie auch unsere Ortsgruppen und Vereine. ···

··· Es ist Brut- und Setzzeit! Bitte Leinenpflicht beachten! ···

······

'Dim mlTIT, mlBOD, mlVON, mlsTIT, mlAN, mlsBOD