[] 
Der IRV
Aktuelles
Dies & Das

Pudelpointer

Pudelpointer

Weitere Namen / Varietäten:

FCI-Klassifizierung

Gruppe 7, Vorstehhunde
Sektion 1, Kontinentale Vorstehhunde
1.1, Kontinentale Vorstehhunde
FCI-Nummer 216

Pudelpointer» zum Rassestandard

Kurzportrait

Der Pudelpointer entstammt ursprünglich - wie der Name schon verrät - der Verbindung Pudel x Pointer. Es mag heute erstaunlich anmuten, dass der Pudel, der uns nur noch als Modehund bekannt ist, zur Begründung einer Jagdhundrasse Verwendung gefunden hat. Denn nur wenige Zeitgenossen werden wissen, dass der große, kraushaarige Pudel/Königspudel ursprünglich ein vorzüglicher Jagdhund war. Besonders gerühmt wurden seine Stöber- und Wasserpassion, sein Spurwille und Spurlaut, seine Apportierlust und Verlorenbringerfähigkeit, seine Raubwildschärfe, Intel-ligenz und Lernfähigkeit. Ja, er galt als der intelligenteste aller Hunde. Besser als die einstigen jagdlichen Qualitäten des Pudels sind den Jägern unserer Zeit die Vorzüge des Pointers bekannt. Der Pointer galt einst wie heute als der im Feld unübertroffene englische Vorstehhund mit der weiten, nie versagenden Nase, dem feurigen Temperament der enormen Ausdauer, der Schnelligkeit mit raumgreifender Suche und festem Vorstehen, überhaupt als der Hund mit den bril-lantesten Feldmanieren. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wäre man aber wohl niemals auf den Gedanken gekommen, zwei auf den ersten Blick so entgegengesetzt wirkende Vollblutrassen wie Pudel und Pointer zu verschmelzen und züchterisch weiterzuentwickeln, wäre nicht der Zufall zu Hilfe gekommen. Denn zunächst rein zufällig entstandene und später auch beabsichtigte Gebrauchskreuzungen mit Pudelblut hatten sich bewährt. Der Pudelpointer ist kein Schlag des deutschen Vorstehhundes, was fälschlicherweise und zeitweise sogar sehr lautstark behauptet wurde und wird, sondern eine rauhaarige Vorstehhundrasse, die genetisch auf die Ursprungsrassen Pudel und Pointer zurückgeht und völlig isoliert von den anderen deutschen Vorstehhunden entstanden ist. Es ist erstaunlich, wie sich das alte Pudelerbe, das sich äußert in Intelligenz, Dressurfähigkeit, Spurwillen und Spurlaut, Bringfreude, Findigkeit bei der Verlorensuche, Stöberpassion, Wasserfreude und Raubwildschärfe, auch beim heutigen Pudelpointer erhalten hat. Der Pudelpointer wird, wie alle deutschen Vorstehhunde, als vielseitiger Jagdgebrauchshund für die Feld-, Wasser- und Waldjagd gezüchtet.

 
Hundezucht
Hundesport und Ausbildung
Ratgeber
und andere Hilfen
 
 Hinweis zur Verwendung von Cookies:
 Um unsere Website für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Näheres zum Thema unter » Datenschutz.
zurück zur Startseite zurück zur zuletzt gesehenen Seite zurück zum Anfang der Seite aktuelle Seite drucken
Neuanmeldung

··· Schön, dass Sie da sind! ···

··· Die nächste Ausstellung am 31.10.2021 in Rahden , Lemförderstr. 43 ···

··· Weltsieger Schau 2021 ···

··· Ausrichter Hauptverband ···

··· Die nächste (Sport-) Veranstaltung ···

··· » VB  ···

··· 10.10.2021 : Hundesport - Treff Wietzen ···

··· Besuchen Sie auch unsere Ortsgruppen und Vereine. ···

······

'Dim mlTIT, mlBOD, mlVON, mlsTIT, mlAN, mlsBOD